Aktuell

Freitags im Kapitänshaus (27.4.2018): „Die Harlebucht - Geschichte einer Flussmündung in der Marsch anhand einer hochauflösenden Höhenkarte“ – Vortrag von Axel Heinze

Die Harle ist eine Flussmündung in der Marsch nördlich von Wittmund. Im Mittelalter hatte sich hier um diese Mündung eine Wattenbucht, die Harlebucht, gebildet, die durch Eindeichungen wieder vollständig zu wertvollem Ackerland wurde.

Die jüngere Geschichte dieser Eindeichungen ist durch historische Dokumente bekannt, die ältere Geschichte entzieht sich dieser Dokumentation.

Auf der Höhenkarte, die der Geograf und Heimatforscher Axel Heinze aus unterschiedlichen Quellen in jahrelanger Arbeit zusammengestellt hat, wird die Geschichte dieser Bucht nachvollziehbar.

Karten sind im Vorverkauf im Museumsladen im Groot Hus (Tel. 04464-869323) oder an der Abendkasse im Kapitänshaus erhältlich.

 

Freitags im Kapitänshaus (11.05.2018, 19:30–21:00): „Oma wird Oma“ – Regine Kölpin liest aus ihrem neuen Urlaubs-Roman

In „Oma wird Oma“ erzählt die beliebte ostfriesische Autorin Regine Kölpin mit viel Lokalkolorit und liebenswert schrulligen Protagonisten von Familien-Chaos, Nordseeflair und Inselfeeling.

Mit ihrem unterhaltsamen Urlaubs-Roman entführt Regine Kölpin ihre Leser auf die Nordsee-Insel Wangerooge und mitten hinein in eine turbulente Familiengeschichte voller nicht ganz alltäglichem Glück und nur zu bekannten Sorgen, kleiner und großer Missverständnisse, Geheimnisse und wilder Pläne.

Nach einem merkwürdigen Besuch ihres Sohnes flüchtet Oma Suse kurzerhand nach Wangerooge und lässt sich auf dem Leuchtturm den Wind um Nase wehen, damit sie sich nicht mehr wie ein verstaubtes Fossil fühlt. Ihr Frieden wird arg gestört, als Opa Paul mit seinen drei kleinen Enkeln auftaucht, die mit unbekümmertem Charme überall Chaos verbreiten.

Verehrte Gäste unseres „Hafens voller Geschichten“ in Carolinensiel,

Verehrte Gäste unseres „Hafens voller Geschichten“ in Carolinensiel,

nach dem spannenden Jubiläumsjahr unter dem Motto "30 Jahre Museumshafen" heißt es im Jahr 2018 "auf zu neuen Ufern". Nach Ausarbeitung des Masterplans zur inhaltlichen und besucherorientierten Neugestaltung des Deutschen Sielhafenmuseums soll es nun in die Vorbereitung der Umsetzung gehen. Zunächst ist die Sanierung der Museumsgebäude durch das Programm Städtebaulicher Denkmalschutz geplant.

Wir eröffnen die Museumssaison am 16. März um 11.00 Uhr im ev. Gemeindehaus Carolinensiel gleich mit zwei Sonderausstellungen: In der Galerie Alte Pastorei zeigen wir die Kunstausstellung HEIMATHAVEN mit Malerei von Peter Barthold Schnibbe und Fotokunst von Hans-Jürgen Dehn. Im Kapitänshaus präsentieren wir passend zum wohnlichen Umfeld in drei Räumen im Obergeschoss die Ausstellung "Teeblättchen trifft Robinson - Onno Behrends Sammelbilder für Weltentdecker". Die Ausstellung, die in Kooperation mit der Universitätsbibliothek Oldenburg und der Firma Onno Behrends Tee in Norden entstanden ist, wird hervorragend durch unsere eigene Sammlung mit Teedosen und Teegeschirr sowie weiteren Leihgaben aus dem Teemuseum in Norden ergänzt. Eine Klasse der Alexander-von-Humboldt-Schule in Wittmund führt im Rahmen der Ausstellung ein Tee-Projekt durch, und im September ergänzen zwei Vorträge über Ostfriesentee und speziell über die Sammelalben unsere Veranstaltungsreihe "freitags im Kapitänshaus". Alle Termine des Jahres 2018 sind ab sofort wieder über den Terminkalender abrufbar.

Die große Sonderausstellung 2017 „Carolinensiel – Das Tor zur Welt“ wird mit einem Raum auch im Jahr 2018 in der Alten Pastorei wieder zu sehen sein. Die Ausstellung gibt das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben Carolinensiels zur Blütezeit der Handelsschifffahrt im 19. Jahrhundert wieder – hauptsächlich aus Sicht der Zuhause wirtschaftenden Frauen. Das Drehbuch für die Ausstellung bildete der Roman "Windiger Siel" der Heimatschriftstellerin Marie Ulfers, mit dem sie Ihrem Geburtsort Carolinensiel ein literarisches Denkmal setzte.

sielhafen_teegesellschaft-ritter-eden
sielhafen_aktuell_1
sielhafen_teegesellschaft-ritter-eden