Sonderausstellungen

Hans Trimborn:
Bilder zwischen Marsch und Wattenmeer

Sa., 19. März bis So., 6. November 2016

Im Jahr 1919 zieht der junge Hans Trimborn vom Rheinland auf die Nordseeinsel Norderney. Hier widmet sich der vielseitig begabte Künstler und Medizinstudent ganz der Malerei. Die Inselwelt zwischen der offenen See und dem Wattenmeer fasziniert ihn ebenso wie die Marsch des Festlandes mit ihren Sielorten und Bauernhäusern. Das Deutsche Sielhafenmuseum zeigt Trimborns Liebe zur ostfriesischen Landschaft als einen Ausschnitt aus dem umfangreichen Werk des Vertreters der klassischen Moderne.

Die Ausstellung mit umfassendem Begleitprogramm ist unser Beitrag zum kulturellen Themenjahr „Land der Entdeckung“ in Zusammenarbeit mit dem Nationalpark-Haus Carolinenisel.

Begleitprogramm

Ausstellungseröffnung
mit einer Einführung von Dr. Annette Kanzenbach, Ostfriesisches Landesmuseum Emden
Sonnabend, 19. März, 17.00 Uhr, ev. Gemeindehaus Carolinensiel

Kindertage
„Das Wattenmeer als Kinderstube"
Dienstag, 22. März, 11.00 bis 17.00 Uhr, Deutsches Sielhafenmuseum und Nationalpark-Haus Carolinensiel

„Entdeckungen zwischen Marsch und Wattenmeer"
Dienstag, 26. Juli, 11.00 bis 17.00 Uhr, Deutsches Sielhafenmuseum, Nationalpark-Haus, Nordseebad Carolinensiel-Harlesiel GmbH (Cliner Quelle)

„Meer der Entdeckungen"
Watterleben im Sonnenuntergang, Harlesiel, nähere Informationen und Buchung im Nationalpark-Haus Carolinensiel Tel. 04464 8403
Mittwoch, 23. März, 17.00 Uhr
Donnerstag, 7. Juli, 20.00 Uhr
Mittwoch, 28. September, 17.30 Uhr

Wangerooge für Abenteurer
Tagesausflug mit dem Museumskutter GEBRÜDER AZ:5. in Kombination mit einer Wattwanderung zur Insel Wangerooge unter sachkundiger Führung, nähere Informationen und Buchung im Nationalpark-Haus Carolinensiel Tel. 04464 8403
Mittwoch, 29. Juni, 9.30 Uhr
Donnerstag, 14. Juli, 9.30 Uhr
Freitag, 29. Juli, 9.30 Uhr
Freitag, 12. August, 8.30 Uhr
Freitag, 26. August, 8.30 Uhr

Die Harle – Priel, Sieltief, Fahrwasser und Sielhafen
Wattwanderung entlang der ursprünglichen Harle in Kombination mit einer Radtour entlang des Sieltiefs, nähere Informationen und Buchung im Nationalpark-Haus Carolinensiel Tel. 04464 8403
Sonnabend, 11. Juni, 10.00 bis 13.00 Uhr

Gute-Nacht-Wäsche
Nachthemden, Bettjäckchen und Schlafmützen aus dem Historischen Museum Aurich

So., 22. Mai bis So., 6. November 2016
Kapitänshaus

Schlafmützen, Nachthemden, Bettjäckchen, Hausjacken und -kappen, Nachtwäsche für Männer, Frauen und Kinder – im Kapitänshaus zeigen wir die unterschiedlichsten Varianten von Nachtwäsche aus dem Bestand des Historischen Museums in Aurichs. Durchgesetzt hat sich das Hemd für die Nacht im 19. Jahrhundert. Das neue Kleidungsstück war weiß, wurde aus Leinen- oder Baumwollstoff genäht und durfte in die Kochwäsche. Nachtmützen gibt es schon viel länger als Nachthemden, sie dienten als Kälteschutz für den empfindlichen Kopf.

Peter Turz: Gefährten - Karikaturen in Aquarell

Di., 27. Dezember bis Fr., 6. Januar 2017
Alte Pastorei

Ähnlich wie der italienische Dichter und Geschichtsschreiber Francesco Petrarca (1304-1374) anlässlich seiner Bergbesteigung des Mont Ventoux stellt sich der Maler und Grafiker Peter Turz die Frage „Wen nehme ich mit auf die Reise?". Entstanden ist eine Serie mit unterschiedlichsten Charakter-Köpfen, vor denen sich jeder selbst überlegen kann, welche Eigenschaften sein oder ihr Reisegefährte haben sollte.

Trimborn
Haube
Peter Turz